6. Start. Erste, zweite und dritte Mannschaft am 25.02.24

Tab 25 02 und RL 25 02 als PDF Download 

Die Verbandsligamannschaft des 1. BC Monasteria holt in Bünde 14 von 16 möglichen Punkten.

Gleich im ersten Spiel musste die 2. Mannschaft der Pader-Bowler eine deutliche Niederlage mit fast 150 Pins Rückstand hinnehmen. 825:683

Mit 761 Pins wurden im 2. Spiel gegen BV Brackwede 2 zwar ca. 50 Pins weniger als im vorherigen Spiel erzielt, das war aber immer noch genug, um auch hier zu gewinnen.

In der nächsten Begegnung wurden nochmal 50 Pins weniger geworfen. Trotzdem wurde, wenn auch nur mit 19 Pins Vorsprung, gegen die Heimmannschaft, den VfL Holsen gewonnen.

Ausgerechnet im Spiel gegen unsere Mannschaft macht der Tabellenerste vom PSV Bielefeld sein bestes Spiel des Tages und holt einen deutlichen Vorsprung von 109 Pins heraus.

Zum Schluss wieder zurück in der Spur. Ein ungefährdeter Sieg gegen BV Brackwede 3. 768 zu 692 Pins.

193,8 Schnitt für Lothar Deppe als bester Münsteraner. Nur 5 Pins weniger für Siggi Okunowsky.

Auch die zweite Mannschaft macht ihre Sache, trotzt verletzungsbedingter Schwächung, gut.

Helmut Wermer, nach diesem Spieltag der beste Spieler der Liga, hat gleich im ersten Spiel mit seinem fast perfekten Spiel (279 Pins) maßgeblich dazu beigetragen, dass die 2. in einem hochklassigen vereinsinternen Duell gegen die 3. die Oberhand behalten konnte. 810 zu 754 Pins.

Spiel zwei. Monasteria 2 769 Pins Pader-Bowler 3 657 Pins.

Etwas schwächere 642 Pins waren 42 zu wenig, um gegen BV Detmold 2 einen weiteren Sieg zu landen.

Nach der Mittagspause 724 zu 655 Pins ein sicherer Sieg gegen die 3. von den Bowlingfreunden Bielefeld.

Wie immer gegen den BC Lippstadt, gab es auch diesmal ein Duell auf Augenhöhe, mit dem besseren Ende für Lippstadt. 707:719 Pins.

216,6 Schnitt von Helmut Wermers, war die überragende Bestleistung.

Die 3. Mannschaft gibt durch die 2 Siege in den letzten beiden Spielen gegen Detmold 2 (sehr gute 793 zu 740 Pins) und fast genauso guten 773 zu 618 Pins gegen die Bowlingfreunde Bielefeld 3 die rote Laterne an Pader-Bowler 3 ab.

Spiel 1: das oben beschriebene Spiel gegen die Zweite.

Spiel 2: in der Begegnung gegen das beste Team des Tages, den BC Lippstadt, gab es trotz gutem Spiel am Ende keine Punkte. 689:747 Pins.

Auch im Spiel gegen die diesmal stark aufspielenden Paderborner gab es keine Punkte. 776 zu 643 Pins.

Hier war Kalle Fühner mit sehr guten 207,8 Schnitt, herausragend. Aber auch vom Team wurde mit 182,5 vom Schnitt her das beste Saisonergebnis erzielt.

5. Start. Erste, zweite und dritte Mannschaft am 12.11.23.

Tabellen

Rangliste

Die Verbandsligamannschaft des 1. BC. Monasteria bringt aus Bünde 10 Punkte mit nach Münster.

Im ersten Spiel des Tages gegen die 3. Mannschaft vom BV Brackwede kam man nach gutem Start, immer mehr ins Hintertreffen. Am Ende waren es 52 Pins Rückstand.

Im 2. Spiel wurde zum dritten Mal hintereinander der Tabellenführer PSV Bielefeld bezwungen. 782 zu 753 Pins. Was allerdings nicht soviel bringt, wenn man 2 Spiele später zum dritten Mal hintereinander gegen den Tabellenletzten, die 2. Mannschaft vom BV Brackwede verliert. 657 zu 728 Pins.

Vor der Mittagspause, wurde das Spiel gegen den VfL Holsen, trotz dessen Heimvorteil, relativ sicher mit 42 Pins Vorsprung gewonnen.

Die 699 Pins der dritten Mannschaft der Pader-Bowler reichten im letzten Spiel, trotz eines Zwischenspurts, bei weiten nicht aus, um die 812 Pins der Münsteraner zu toppen.

Abel Texeira spielt die beste Serie mit genau 200 Schnitt.

Die 2. Mannschaft schafft zum dritten Mal in dieser Saison die optimale Punktzahl.

Das Spiel gegen BV Lippstadt entwickelte sich, wie schon öfter, zu einem waren Krimi. 5 Pins mehr standen am Ende zu Buche.

Die dritte Mannschaft der Bowlingfreunde Bielefeld trat nicht in voller Mannschaftsstärke an und hatte deshalb auch keine Chance auf den Sieg. 726 zu 436 Pins.

Im Spiel gegen den BV Detmold wurden die 2 Punkte mit deutlichen 131 Pins Vorsprung eingefahren.

Etwas schwächere 660 zu 604 Pins reichten gegen Pader-Bowler 3 immer noch zu einem ungefährdeten Sieg.

Auch die 3. Mannschaft konnte im vereinsinternen Duell den Lauf der 2. nicht stoppen. 753 zu 662 Pins.

Helmut Wermers und Anton Berlin spielten mit 200 bzw. 197,4 die besten Schnitte.

12 Punkte bedeuten für die dritte Mannschaft Saisonbestleistung. Bis auf das oben erwähnte Spiel gegen die Zweite wurden die anderen Spiele, auch wegen des Heimvorteils, mehr oder weniger sicher gewonnen.

Die Bowlingfreunde Bielefeld auch in diesem Spiel nur zu dritt. 171 Pins Rückstand.

Im 2. Spiel gegen BV Detmold 2 war es wesentlich spannender. 14 Pins mehr brachten die nächsten Punkte.

Gegen Pader-Bowler 3 wurden 635 zu 579 Pins erzielt.

Der BV Lippstadt musste sich wie schon gegen die Zweite knapp geschlagen geben. Diesmal waren es 11 Pins zu wenig.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung macht Hoffnung auf den Klassenerhalt, der momentan nur noch 3 Punkte entfernt ist.

4. Start. Erste, zweite und dritte Mannschaft am 29.10.23

Die Verbandsligamannschaft des 1. BC. Monasteria schafft dieses Mal nur 4 Punkte und 2 Punkte für das Pinergebnis.

Das erste Spiel des Tages gegen den VfL Holsen war spannend bis zum letzten Wurf. Holsen erzielt ein Pin mehr. 717:718 Pins.

Im 2. Spiel gab es eine hohe Niederlage gegen die 3. Mannschaft vom BV Brackwede. Gleich zu Beginn drehte der BV auf und erspielte sich bis zum Ende einen Vorsprung von 117 Pins.

Wie schon vor 14 Tagen gab es den Tabellenführer aus Bielefeld einen Sieg mit 753 zu 690 Pins.

Gut gestärkt gab es nach der Mittagspause den nächsten Sieg. Gegen Pader-Bowler 2 wurde mit 754 zu 609 gewonnen.

Der Tabellenletzte, die 2. Mannschaft vom BV Brackwede entwickelt sich so langsam zum Angstgegner. Zum zweiten Mal hintereinander wurden, man kann schon sagen, durch katastrophale Spiele, die Punkte regelrecht verschenkt.

Als bester Münsteraner spielte Lothar Deppe 188,5 Schnitt.

Die 2. Mannschaft diesmal nicht ganz so erfolgsverwöhnt wie an den 3 Starttagen zuvor. Im Elite Bowling Bielefeld holt man zwei Siege und 4 Punkte durch die Pins.

Im Spiel gegen den BV Detmold haben 22 Pins mehr gereicht, um zu gewinnen.

Ein gutes Spiel, hat nicht, gegen einen noch besser spielenden BV Lippstadt zum Erfolg geführt. 739:770 Pins.

Die dritte Mannschaft der Bowlingfreunde Bielefeld spielte nicht nur im Spiel gegen die 2. in herausragender Form. 720:793 Pins.

Das Spiel 2. gegen die 3. Mannschaft endete 730 zu 677 zugunsten der zweiten.

Im letzten Spiel gegen Pader-Bowler 3 kam, wie das Ergebnis zeigt, bei beiden Mannschaften kein Spielfluss auf. 649 zu 610 für Pader.

Anton Berlin 190 Schnitt und Ulla Lutte 182,2 Schnitt mit den besten Serien.

Die dritte Mannschaft erzielt ihr bestes Pinergebnis der Saison und bekommt dafür 3 Punkte. Leider reichte das in den Spielen gegen die anderen Mannschaften, nur einmal aus, um zu gewinnen.

21 Pins fehlten im ersten Spiel gegen Pader-Bowler 3, um das Spiel zu gewinnen.

Ausgerechnet gegen die Dritte macht die dritte Mannschaft der Bowlingfreunde Bielefeld das beste Spiel der Saison und gewinnt mit 872 zu 670 Pins.

Im dritten Spiel gegen BV Detmold 2 dann der einzige Sieg des Tages. 683: 591 Pins.

Das Vereinsinterne Duell 2. gegen 3. Siehe oben.

Zum fünften Mal die 700 Pins knapp verpasst. Zum vierten Mal reicht es nicht, um die 732 Pins vom BV Lippstadt zu überbieten.

Hier spielt Thorsten Wilms mit 189,6 Schnitt das beste Ergebnis.

Tab und RL als PDF Download

3. Start. Erste, zweite und dritte Mannschaft am 15.10.23

Die Verbandsligamannschaft des 1. BC. Monasteria konnte am dritten Spieltag ihren Heimvorteil fast voll ausnutzen. Vier deutliche Siege brachten 8 Punkte und 6 Punkte für das beste Pinergebnis.

Im ersten Spiel kam der Tabellenführer der PSV Bielefeld nicht so richtig ins Spiel und kassierte eine Niederlage mit 142 Pins Rückstand.

Im 2. Spiel gab es eine Niederlage gegen den Tabellenletzten. Die 2. Mannschaft vom BV Brackwede nutzte die vielen Fehler der Münsteraner, in einem Spiel Not gegen Elend Spiel, aus und gewann schließlich mit 25 Pins Vorsprung.

In den Spielen 3 bis 5 gab es die erhofften Siege.

Gegen Pader-Bowler 2 703:771.

Gegen BV Brackwede 3 639:720.

Und im letzten Spiel gegen VfL Holsen noch mal über 100 Pins Vorsprung. 650:783.

Mit 204 Schnitt übertraf Abel Teixeira die magische zweihunderter Marke.

Noch besser als die erste machte es die 2. Mannschaft.

Bei ihrem Start in Soest gab es wie schon beim, ersten Start in Münster die volle Punkteausbeute.

Noch besser als die erste machte es die 2. Mannschaft.

Bei ihrem Start in Soest gab es wie schon beim, ersten Start in Münster die volle Punkteausbeute.

Das Spiel gegen den BV Lippstadt war hart umkämpft, wurde dann aber doch, wenn auch mit nur 11 Pins Vorsprung, gewonnen.

Dank einer sehr guten Mannschaftsleistung aus der Anton Berlin herausragte (217 Schnitt) wurde auch in den anderen Spielen problemlos mit jeweils über 100 Pins Vorsprung gewonnen.

718:595 gegen Bowlingfreunde Bielefeld 3.

749:639 gegen Pader-Bowler 3.

808:645 gegen Monasteria 3.

Und zum Schluß gegen den BV Detmold nochmal über 200 Pins im Schnitt. 823:545.

Die dritte Mannschaft hat durch die zwei Siege und die deutliche Steigerung des Pinergebniss, zu dem Kalle Fühner mit seinem 200.4 Schnitt maßgeblich beigetragen hat, den Abstand auf den rettenden 4. Platz auf nur noch 3 Punkte verkürzen können.

Ein gutes Spiel gegen den BV Detmold 2 wurde mit 711:649 Pins gewonnen.

Ausgerechnet gegen die Dritte macht der BV Lippstadt sein bestes Spiel des Tages und gewinnt mit 758:699 Pins.

Vor der Mittagspause das Vereinsinterne Duell 2. gegen 3. 163 Pins mehr für die Zweite sprechen eine deutliche Sprache.

25 Pins fehlten, um das Spiel gegen die Bowlingfreunde Bielefeld 3 zu gewinnen.

Zum Abschluss gab es noch einen Sieg gegen den Mitkonkurrenten um den Abstieg, die 3. Mannschaft der Pader-Bowler. 739:619.

Tab 15 10  und RL 15 10 als PDF Download

2. Start. Erste, zweite und dritte Mannschaft am 17.09.23

Die erste Mannschaft schafft in Brackwede 3 Siege und 3 Bonuspunkte für die Pinwertung.

2 Siege in den ersten beiden Spielen. Gegen BV Brackwede 2 wurden nur 11 Pins mehr erzielt und mit 30 Pins, auch nicht viel mehr Vorsprung hatte man gegen Pader-Bowler 2.

Etwas getrübt wird die Bilanz durch die Niederlagen gegen den Tabellenführer PSV Bielefeld -57 Pins und gegen die beste Mannschaft des Tages. Volle Ausbeute für den BV Brackwede 3. Das Spiel gegen Monasteria hat Brackwede mit 53 Pins+ gewonnen.

Das beste Ergebnis des Tages brachte im letzten Spiel den ungefährdeten Sieg gegen den VfL Holsen. 737:648 Pins.

Jeweils in den Spielen, in denen die „Aushilfe“ Udo Heselmeyer teils weit über 200 Pins erzielt hat, wurden auch die Siege klargemacht. Udo war dann auch mit 193,4 Schnitt bester Münsteraner.

2te und 3te Mannschaft in Paderborn.

Fast wieder eine optimale Ausbeute. Diesmal wurden 4 der 5 Spiele gewonnen und 6 Punkte obendrauf für die meisten Pins.

Angeführt von Helmut Wermers 194,8 und Ulla Lutte 177,8 Schnitt über 5 Spiele wurde nur das 3. Spiel gegen die 3. Mannschaft von den Bowlingfreunden Bielefeld verloren. 55 Pins Rückstand.

Spiel 1 gegen die Heimmannschaft Pader-Bowler 3, ein deutlicher Sieg 138 Pins +

Dann gegen 3te. 82 Pins +

Nach der Mittagspause endete ein qualitativ hochwertiges Spiel gegen den BV Lippstadt mit 744 zu 745 Pins für die Münsteraner.

Im letzten Spiel konnte BV Detmold 2 die Form aus den vorherigen Spielen nicht mehr halten und verlor deshalb hoch mit 128 Pins Unterschied.

Die dritte Mannschaft schafft nur 1 Sieg und auch nur 1 Punkt für die Pins.

In den Spielen 1 bis 4 gab es mehr oder weniger deutliche Niederlagen.

Gegen BV Lippstadt nur 18 Pins Rückstand.

Dann gegen die 2te. 82 Pins –

Im dritten Spiel 127 Pins weniger als BV Detmold 2

Gegen Bowlingfreude Bielefeld 3. 108 Pins –

Im letzten Spiel dann doch noch ein Sieg. Ausgerechnet gegen den Gastgeber Pader-Bowler 3 wurde das beste Spiel des Tages mit 2 Punkten belohnt. 50 Pins +

Tab 17 9 und RL 17 9 als PDF Download 

1. Start. Erste, zweite und dritte Mannschaft am 03.09.23

Die Verbandsligamannschaft spielt am ersten Starttag der neuen Saison in Paderborn.

Am Ende standen 2 Siege und 3 Niederlagen in der Bilanz.

In der ersten Tabelle ist das ein geteilter vierter Platz.

Gegen den Gastgeber Pader-Bowler 2 gab es den ersten, wenn auch knappen Sieg. 18 Pins +

Im 2ten Spiel gab es gegen den BV Brackwede 2 die erste Niederlage. -58 Pins

Nur 9 Pins Vorsprung reichten dann für einen Sieg gegen den VfL Holsen.

Nach der Mittagspause gab es gegen den Favoriten auf Aufstieg, den PSV Bielefeld die erwartete, wenn auch etwas zu hohe Niederlage. Rückstand 84 Pins.

Nach den bis dahin gezeigten Leistungen kam die Niederlage gegen BV Brackwede 3 etwas unerwartet. Trotz eines guten Endspurts fehlten am Schluss 21 Pins, um das Spiel noch zu drehen.

180 Schnitt für Abel Teixiera als bester Münsteraner.

In der Landesliga 1 spielten die 2te und 3te Mannschaft ihren ersten Start in Münster.

Die 2te startet mit der optimalen Ausbeute in die Saison. 10 Punkte und 6 Punkte für die meisten Pins.

Spiel 1 gegen die 3te. 65 Pins +

Dann gegen Pader-Bowler 3 + 43 Pins.

Gegen BV Detmold 2 waren es wie der +65

128 Pins Vorsprung gegen die 3te Mannschaft der Bowlingfreude Bielefeld im vierten Spiel.

Auch das letzte Spiel gegen BV Lippstadt wurde relativ deutlich mit 44 Pins mehr, erfolgreich gestaltet.

Helmut Wermers 184,25, Anton Berlin 179,2 und Heiko Storch 179 Schnitt mit den besten Ergebnissen.

Die dritte Mannschaft schafft 2 Siege aber nur 1 Punkt für die Pins.

Von der oben erwähnten Niederlage gegen die 2te noch nicht erholt, gibt es gegen BV Lippstadt die nächste, wenn auch knappe Niederlage. Nur 9 Pins fehlten.

Im nächsten Spiel ist es dann soweit, gegen Pader-Bowler 3 kam man mit 33 Pins Vorsprung ins Ziel.

Auch gegen BV Detmold 2 ging es eng zu. Diesmal fehlten 35 Pins.

Im letzten Spiel wieder knapp. In diesem Fall hatten die Bowlingfreude aus Bielefeld das nachsehen. 19 Pins +

Beste Serie von Kalle Fühner mit 173 Schitt.

Tab 03 09  und  RL 04 09  als PDF Download 

Neunter und letzter Start für alle Mannschaften

Die erste Mannschaft spielte in Soest und schafft zum Abschluss der Saison 4 Siege.

Im 1. Spiel, konnte gegen die 2. Mannschaft der Pader-Bowler ein zwischenzeitlicher Rückstand noch in einen Sieg mit 19 Pins Vorsprung umgewandelt werden.
Auch gegen den BV Brackwede 3 wurden erst gegen Ende die nötigen Pins erzielt. (+8).
Vor dem Spiel gegen den Absteiger, Highroller 20elf, war in den Köpfen wohl schon ein hoher Sieg eingeplant, zumal ein Spieler des Gegners wegen der Verletzung seiner Wurfhand mit links werfen mußte. In einem ganz schlechten Spiel wurden dann mickrige 29 Pins mehr geworfen.
Im 4. Spiel gegen den Tabellendritten VfL Holsen gab es eine deutliche Steigerung. 101 Pins+.                                                                                              Gegen die Bowlingfreunde Bielefeld 2 als Aufsteiger, fehlten 59 Pins, um die Saison mit einem Sieg zu beenden.   

Zwei Serien über 190 Schnitt. Marco König: 973 und Lothar Deppe: 966 Pins. 

Die 2. Mannschaft schafft durch die 4 Siege zum ersten Mal in dieser Saison die Tagesbestleistung.

Spiel 1 wurde gegen Power Gelsenkirchen souverän mit 95 Pins Vorsprung gewonnen.
Mit ausschlaggebend für die Niederlage gegen den Aufsteiger Assindia Meiners 2 war die Verletzung eines Münsteraner Spielers. -107 Pins. Der Konkurrent um den Relegationsplatz, die 3. Mannschaft der Assindia Meiners hatte am Schluss 56 Pins zu wenig, um das Spiel zu gewinnen. Auch Spiel 4 gegen die Ruhrpott Bowler war eine sichere Sache. +96 Pins. Vest Recklinghausen machte es auf ihrer Heimbahn etwas spannender. Dieses Mal waren es nur 25 Pins Vorsprung.
 
Abel Teixeira spielt 920 Pins.
 
 
Wieder einmal schafft die 3. Mannschaft beim Heimstart die optimale Ausbeute. Leider reicht der 1. Platz in der Klasse, nach momentanen Stand nicht, um direkt aufzusteigen. 
 
Nach nicht ganz so perfektem Spiel gegen die Vegas Bowler Osnabrück, am Ende doch sicher, mit 36 Pins mehr durchgesetzt. Am Schluss des Spiels gegen VfL Holsen waren es sogar 80 Pins. Im 3. Spiel gab es 2 Punkte geschenkt, weil der Gegner im Laufe der Saison zurückgezogen hatte. Das Spiel gegen den Bielefelder BV war durch die in den vorherigen Spielen gewonnenen Punkte, was die Tabellensituation betraf, bedeutungslos geworden. Auch wenn die Spannung weg war, wurde das Spiel sicher nach Hause gebracht. Personalprobleme bei der 4. Mannschaft der Bowlingfreunde Bielefeld führten dazu, dass die zwei verbliebenen Spieler keine Konkurrenz bieten konnten.
 
Drei Spieler/innen aus Münster sind in der Tagesrangliste unter den 4 Besten. Platz 1 Lars Kücking 170,75, Platz  2 Steffi König 163,25 und auf Platz 4 Ulla Lutte 161,4 Schnitt. 
 

Tab 23 4 und RL 22 6 als PDF Download.                                                                                                                      

 

8. Start 1. und 2. Mannschaft.

Die 1. schafft 3 Siege auf den heimischen Bahnen im Bowltreff Roxel.

Im ersten Spiel gegen den VfL Holsen ist keiner so richtig in Tritt gekommen und folgerichtig gab es eine Niederlage mit76 Pins Rückstand. Das Spiel gegen BV Brackwede 3 brachte eine deutliche Leistungssteigerung und die ersten Punkte. Die zweite Mannschaft der Pader-Bowler beherrscht das 3. Spiel und hat am Ende fast 100 Pins mehr. Nach 7 vergeblichen Versuchen, die BF Bielefeld 2 als Tabellenführer zu schlagen, hat es beim achten Mal geklappt. +33 Pins. Highroller 20elf als Tabellenletzter hielt bis kurz vor Ende gut mit, um dann zum Schluss doch noch mit 49 Pins Rückstand zu verlieren.

Abel Teixeira war mit 952 Pins wie so oft bester Münsteraner.

Die 2. Mannschaft spielte auch in Münster und bringt sich vor dem letzten Start am nächsten Sonntag in Recklinghausen in eine gute Ausgangsposition um den 5. Platz zu halten und damit die Relegation zu erreichen.

In der ersten Begegnung machten die Ruhrpott Bowler ein gutes Spiel und gewannen mit 61 Pins Vorsprung. Im 2. Spiel gegen den Tabellenführer Assindia Miners 2 gab es etwas überraschend einen Sieg, durch die 53 mehr erzielten Pins. 28 Pins fehlten gegen Power Gelsenkirchen, um auch gegen den Tabellenzweiten einen Sieg zu feiern. Gegen Vest Recklinghausen 3 waren 26 Pins mehr ausschlaggebend, um Sieg 2 einzufahren. Im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten um Platz 5 und 6 (Assindia Miners 3) war die Luft raus und es gab eine Niederlage mit über 100 Pins Rückstand.

Petra Fühner spielt als beste 176,6 Schnitt.

7. Start 1. und 2. Mannschaft. 8.Start 3. Mannschaft.

Die Verbandsligamannschaft spielte im Elite Bowlingcenter in Bielefeld und holt nur 4 von 16 möglichen Punkten.

Gegen BV Brackwede 3 gab einzigen, wenn auch knappen Sieg. Ein Pin mehr machte den Unterschied aus. Im 2. Spiel gegen die 2. Mannschaft der Pader-Bowler fehlten am Ende 27 Pins zum Sieg. Im Spiel gegen den VfL Holsen lag man bis zum letzten Frame 30 Pins vorne, musste aber dann mit ansehen, dass der Gegner durch einen starken Endspurt das Spiel noch dreht und mit 21 Pin Vorsprung gewann. Der Tabellenführer, die BF Bielefeld 2 brachte das Spiel auch durch viele glückliche Strikes sicher nach Hause. -70 Pins. Allgemein konnte man das Niveau der gesamten Liga nicht gerade als gut bezeichnen, aber das Spiel gegen den Tabellenletzten Highroller 20elf setzt dem allen nochmal die Krone auf. Bei nicht einmal 150 Schnitt in diesem Spiel muss man sich nicht wundern, wenn die Begegnung mit über 100 Pins Rückstand verloren wurde.

Die 2te Mannschaft spielte in Moers und machte es mit 3 Siegen deutlich besser. Leider schafft der Tabellenletzte, die 3. Mannschaft der Assindia Miners  die Tagesbestleistung und kommt dadurch bis auf 3 Punkte an den Relegationsplatz heran.

Das erste Spiel, gleich gegen den Tabellenführer Assindia Miners 2, bringt den ersten Sieg. +34 Pins. Im  2. Spiel gegen Power Gelsenkirchen reichten 6 Pin für 2 weitere Punkte. Und wieder 2 Punkte gegen die Ruhrpott Bowler. Diesmal 39 Pins+. Nach der Mittagspause gab es gegen Vest Recklinghausen 2 nichts zu holen. Fast 100 Pins Rückstand. Auch im letzten Spiel gegen Assindia Miners 3 gab es trotz guter Leistung keine Punkte. 71 Pins-.

Niklas Schöllhorn spielte als bester Münsteraner 187 Schnitt.

 

Die 3te Mannschaft schafft in Bünde die optimale Ausbeute und hat damit gute Voraussetzungen um, am letzten Start der Saison am 23.4. in Münster die Meisterurkunde entgegenzunehmen.

Das Spitzenspiel gegen den Bielefelder Bowling Verein war bis zum Schluss spannend. 5 Pins mehr und das bessere Ende für die 3te.  Die Spiele gegen VfL Holsen 80+, Vegas Bowler  Osnabrück 43+ und die 4te Mannschaft der Bowlingfreunde Bielefeld 124+, wurden mehr oder weniger sicher gewonnen. Im letzten Spiel waren die 2 Punkte  sicher, weil die gegnerische Mannschaft im Laufe der Saison  zurückgezogen hat.

Die beste Serie von Anton Berlin mit 188.6 Schnitt. Auch noch erwähnenswert die 179,4 Schnitt von Ulla Lutte. 

 

Privacy Policy Settings