Westdeutsche Bowling Union stellt den Ligaspielbetrieb ein.

1. Mannschaft steig in die Verbandsliga ab.
2. und 3. Mannschaft   auf  Platz  3 u. 4

Die WBU stellt bedingt durch die Corona Pandemie den Ligaspielbetrieb ein und erklärt den Tabellenstand vor dem letzten Spieltag zum Endstand. Dadurch steigt die 1. Mannschaft mit nur 15 zu wenig erzielten Pins ab. Falls irgendwann wieder Bowling gespielt werden kann, bzw. darf, gibt es in der Verbandsliga das Lokalduell mit Strikers Amelsbüren.

Die 2. und 3. Mannschaft bleiben in der  Bezirksliga.

Tab 19 20 Endst.        RL 19 20 Endst.   als PDF

8. Spieltag Saison 19/20

1. Mannschaft  rutscht auf Rang 5, aber punktgleich mit Platz  4
2. und 3. Mannschaft  unverändert auf  Platz  3 u. 4

Am vorletzten Spieltag der Saison in Moers konnte die Oberligamannschaft trotz der 4 Punkte für die 2 Siege und 4 Punkte für den drittbesten Tagesschnitt, den Nichtabstiegsplatz nicht halten.

Ein guter Start in den Tag durch den Sieg gegen Hamm (+52 Pins)

Im 2. und 3. Spiel gegen die beiden Aufstiegskandidaten Essen und Duisburg 2 keine Chance auf einen Sieg.   (-92 u. -123 P.)

In den beiden Spielen nach der Mittagspause ging es im Abstiegskampf gegen den BC Bochum und den  BV   Brackwede.  Ein überzeugender Sieg mit 89 Pins Vorsprung gegen Bochum. Gegen Brackwede fehlten 25 Pins um die Ausgangsposition für den letzten Spieltag erheblich zu verbessern.

Markus Kemner  (1025 P.   5 Sp.  205 Ø) und Helmut Wermers  (820 P.   4 Sp.  205 Ø) mit guten Ergebnissen.

 

In Soest bestritten die 2. und 3. Mannschaft ihren vorletzten Spieltag.

Die 2. verliert das 1. Spiel gegen Recklinghausen 4      (-24 Pins) und hält sich danach schadlos. Spiel 2: Das Spiel ohne Gegner. 2 Punkte. Spiel 3:  Knapper gegen die 3. Mannschaft (+25 Pins). Spiel 4: Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Lippstadt blieben beide Mannschaften unter ihren Möglichkeiten. 18 Pins mehr reichten aus um zu gewinnen. Das letzte Spiel gegen Hamm war eine klare Angelegenheit (+88 Pins).

Hier waren die 177,2 Ø von Marco König und die 172 Ø von Thorsten Willms die besten Ergebnisse.

 

Die 3. startet mit den 2 Punkten aus dem Freispiel. Gegen Lippstadt gab es trotz gutem Spiels, eine Niederlage mit 34 Pins Rückstand. Spiel 3: Gegen die 2. oben erwähnt. Durch den Sieg gegen MaxiStrike Hamm (+24 Plns) konnte man Platz 4 verteidigen.          Im letzten Spiel gab es noch die Niederlage gegen den Tabellenzweiten Recklinghausen (-54 Pins).

Alle Einzelergebnisse lagen im Mannschaftsschnitt.